15:58:21 16.11.2018

BasCats wollen gegen Weiterstadt Serie fortsetzen

Nur eine Woche nach dem Sieg gegen Schwabach kann Zweitliga-Tabellenführer BasCats USC Heidelberg gegen die SG Weiterstadt ein weiteres Heimspiel bestreiten. Ungewohnt ist der Spieltag: Sprungball ist am Sonntag um 15 Uhr im ISSW. Es ist die Nachholpartie des zweiten Spieltages.
 
Am Donnerstagabend leiteten Serena Benavente und Chris Baum das Training der BasCats, da Trainer Dennis Czygan wegen eines Infektes das Bett hütete. Er dürfte aber am Sonntag wieder wie gewohnt engagiert an der Seitenlinie stehen. Seine Vorgaben sind klar. „Wir wollen unser Spiel diesmal 40 Minuten lang durchziehen, und das auch mit den Spielerinnen aus der zweiten Reihe“, sagte Czygan. Bisher hatten die BasCats zumeist nur zwei oder drei Viertel lang Vollgas gegeben. Am Ergebnis möchte der Trainer das nicht festmachen, ob zwei- oder dreistellige Ergebnisse ist für ihn zweitrangig. Entscheidend ist die Weiterentwicklung aller Spielerinnen. „Wir wollen uns an uns messen, nicht am Gegner“, stellte er klar.
 
Vor allem beim Wurf soll die Mannschaft diesmal die Konzentration hochhalten, was gegen Schwabach im letzten Viertel nicht mehr gelungen war. „Weiterstadt hat gegen uns immer gut ausgesehen, sie sind ohnehin viel, viel stärker als Schwabach.“ Die Mannschaft spiele sehr schnell, habe eine druckvolle Verteidigung und nehme viele Würfe. Dass dem letztjährigen Playoff-Halbfinalisten bisher erst ein Sieg (71:63 bei Schlusslicht Ludwigsburg) gelungen ist, führt Czygan auf die verletzte kanadische Centerspielerin Kaylee Kilpatrick zurück. Sie konnte bisher noch kein Spiel bestreiten, dadurch fehlte Weiterstadt die größte Spielerin. Auch Christina Krick war zu Saisonbeginn angeschlagen. Weitere Leistungsträgerinnen sind Tanja Lehnert und Saskia Gießelbach. Weiterstadt verschläft gerne mal den Start, das wollen die BasCats ggfs. ausnutzen.
 
Mit der 18-jährigen Edanur Caglar kommt ein Heidelberger Talent ins ISSW zurück. Sie soll in Weiterstadt Spielpraxis sammeln, die sie im starken Team der BasCats wohl nicht so bekommen hätte. „Es ist für mich das Beste“, sagte Caglar beim Wechsel. Die beiden Trainer, Dennis Czygan und Conrad Jackson, hatten den Wechsel gemeinsam besprochen.   
 
Eleah Steins hat sich im letzten WNBL-Spiel ein Außenband gerissen und fällt einige Wochen aus. Sonst sind alle  BasCats fit und freuen sich auf eine gute Kulisse am Sonntag. Da die Academics um 17 Uhr spielen, sollte die Halle gut gefüllt sein.
 
Michael Rappe