18:31:39 10.03.2019

Cool in Chemnitz

Der vorletzte Spieltag war ein erfolgreicher für die Turnschwestern, soviel nehmen wir mal vorweg. Der Weg dorthin führte jedoch über einige Steine, und damit ist nicht die B96 gemeint.
In der Startformation Gohlisch, Palmer, Tarasava, Thimm und Brajkovic lief es zunächst etwas schleppend für beide Mannschaften, die Spielerinnen kamen zwar aufs Feld, aber nicht zu Punkten. Insbesondere mit der Switch Verteidigung hatten die Damen aus Hannover Probleme. Diese hatte Coach Richter antizipiert und ihre Spielerinnen darauf eingeschworen, die daraus entstehenden Missmatches zu suchen. Wenn dies gelang, war Brajkovic als Fels in der Brandung zur Stelle und lieferte im ersten Viertel auch brav 13 Punkte ab. Leider versteiften sich die Bemühungen aber zusehends und fehlende Variabilität war die Folge. Daraus resultierte der sechs Punkte Rückstand, mit dem die Turnschwestern in die Halbzeit gingen.

In der Halbzeitpause folgten einige konstruktive Anmerkungen der beiden Trainerinnen, bei denen unter anderem die Reboundsituation in den Blick genommen wurde, denn durch diese waren die Kätzchen zu oft zu zweiten Chancen gekommen.
Eingeschworen durch das Power-Duo Richter & van Doorn gelang dem TKH ein fulminanter 7-0 Lauf in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit. Coach Davidson aus Chemnitz versuchte, ihre Spielerinnen mittels einer Auszeit wachzurütteln, jedoch schlug ihr Ton anscheinend nicht in die richtige Richtung, denn Chemnitz erschien verunsichert. Die Hannoveranerinnen nutzten das für ihr Momentum und spielten nun souveränes Teamplay.
Das Spiel ging am Ende glücklich aber nicht unverdient an den Favoriten. Ergebnis 67:54.

Erleichtert blicken die Niedersachsen nun auf die Tabelle, auf der der sechste Platz feststeht.
Bevor es jedoch in die Endspiele geht, wartet noch ein reguläres Saisonspiel. Dann fliegen die Eisvögel aus dem Breisgau ein, die gestern sensationell Marburg in die Schranken wiesen. Marburg ist dadurch festgespielt auf dem dritten Platz und steht somit als Play-off Gegner für Hannover fest.

Vielleicht kann sich Coach Richter ja noch den einen oder anderen Tipp, wie man Marburg besiegen kann, von den Freiburger Frauen abholen. Das Spiel findet am SAMSTAG, 16.03., um 19 Uhr im Birkendome statt.