20:45:34 18.03.2019

Jahn München geht erhobenen Hauptes

Wieder zwei Verlängerungen zwischen diesen beiden ebenbürtigen Teams - wieder mit dem glücklichen Ende für Bamberg

"Respekt und Glückwunsch an Bamberg - gut gemacht!" So heißt es anerkennend im Münchner Lager...

Nach einem dramatischen und fantastischen Basketball-Spiel hatte Jahns Coach Rüdiger Wichote trotz der knappen Niederlage noch befunden: „Eine Werbung für den Damen-Basketball. Und am Sonntag geht es sofort in die nächste Runde, das wird klasse!“
 
Tatsächlich wurde auch das dritte Match dieser Serie zum Knüller, verlief spannend und stets ausgeglichen. Das erste Viertel ging mit einem Punkt an die Gastgeber Bamberg, das zweite Viertel holten sich die Münchnerinnen ebenso mit einem Punkt, so dass es zur Pause 32:32 stand.
 
Im dritten Viertel war dann erneut Bamberg mit einem Punkt vorne, während sich die TS Jahn in einer dramatischen Schlussphase wieder das letzte Viertel mit einem Punkt zum Endstand der regulären Spielzeit von 57:57 holte. Damit zwangen die Münchnerinnen die Gastgeberinnen in der eigenen Halle erneut in die Verlängerung.
 
Hier ging Jahn wie schon im Heimspiel mit fünf Punkten in Führung, die jedoch von den Bambergerinnen zurückgeholt wurden. Die erste Verlängerung endete, wie wäre es anders zu erwarten, unentschieden zum vorläufigen Endstand von 67:67. Erneut gab es eine zweite Overtime in dem entscheidenden Spiel um den Einzug ins Finale. Auch hier liegen immer wieder die Münchnerinnen vorne. Bamberg lief dem Rückstand jedoch wieder erfolgreich hinterher und konnte erneut ausgleichen, zudem musste Anne Delafosse mit fünf Fouls das Feld räumen.
 
Erst in der letzten Minute der 2. Nachspielzeit gelang es den Gastgeberinnen sich einen minimalen Vorsprung zu erspielen. Und diesen konnten die Bambergerinnen zum Endstand von 76:73 ins Ziel retten und sich damit die Finalteilnahme der 2. Liga Süd gegen Heidelberg sichern.
 
Emily Bessoir traf diesmal wieder die Dreier und holte alleine mit insgesamt 35 von 73 fast die Hälfte der Jahn-Punkte.

Jahn München verabschiedet sich hiermit erhobenen Hauptes aus der Saison 2018-19 und sagt "Danke, Anne, für all die schönen Momente, die du dem Basketball in Wasserburg, irgendwo in Europa und zuletzt uns beim Jahn gegeben hast!" (Geplant ist eine würdige Verabschiedung der Grand Dame des deutschen Basketballs, Infos folgen...).

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/sport/basketball-auf-der-zielgeraden-1.4368329

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/sport/basketball-das-war-wieder-wahnsinn-1.4372257