18:04:50 23.06.2019

Kapitänin bleibt in Heidelberg an Bord ...

Die BasCats-Rudelführerin Anna Meusel bleibt auch in der kommenden Saison dabei. Die Dienstälteste und Kapitänin des Teams hängt eine weitere Saison ran - warum auch nicht. Seit 2002 ist Anna dabei und ist mittlerweile zum Gesicht des Teams geworden. Dank ihrer absoluten Zuverlässigkeit und Verbindlichkeit ist sie ein ganz wichtiger Part im Team der BasCats. Sie hält nicht nur abseits des Feldes ihre Mitspielerinnen zusammen, sondern arbeitet auch auf dem Feld immer hart gegen den Gegner und für das Team. Ihr Vollzeitjob als Lehrerin und Bundesliga Basketball hat Anna in den vergangenen Jahren sehr gut unter einen Hut gebracht und so stand einer weiteren anstrengenden Saison nichts mehr im Wege.

Eine mittlerweile ebenfalls schon zum Stamm gehörende Spielerin gehört ebenfalls weiter zum Team. Aus Houston / Mörlenbach kommend hat sich unsere Energiserin Rachel Arthur für eine weitere Saison, ihre dritte beim USC, verpflichtet. Die junge Deutsch-Amerikanerin hat sich in den letzten beiden Spielzeiten einen Namen in Heidelberg gemacht. Gerade in der ersten Liga gehörte sie zu den absoluten Leistungsträgerinnen. Trotz einiger Angebote wollte sie mit ihrem Team in die erste Liga zurück und hier ist sie. Für Rachel ist der zweite Ausflug in die erste Liga mit Heidelberg etwas besonderes und sie bezeichnete es selber als einen Auftrag in der Liga zu bestehen. Finish the Job. Im zweiten Anlauf soll es nun klappen. Welcome Back Rachel.

Von einer langjährigen Spielerin verabschieden sich die BasCats jedoch. Laurien Lummer, die seit 2014 für die BasCats in der Bundsliga auflief und exakt 111 Spiele in der 1. oder 2. Bundesliga für die BasCats bestritt ist mit ihrem Studium fertig und wird sich nun voll auf ihren Beruf konzentrieren. Zum Glück wird sie in Heidelberg bleiben und sich dem eigenen Regionalligateam anschließen. Nach 577 Punkten ist nun erstmal Schluss auf der großen Bühne, aber "Lummi" wird uns erhalten bleiben und immer ein Teil der BasCats bleiben.

Welcome back: Mischa, Britta, Anne, Liv, Anna, Rachel, ...