15:10:39 07.03.2019

Letztes Auswärtsspiel der regulären Saison

Nach dem Heimsieg gegen Saarlouis letztes Wochenende, fahren die TKH Basketball Damen zu den ChemCats nach Chemnitz, die sich ebenfalls wie der letzte Gegner mitten im Abstiegskampf befinden. Die ChemCats haben zuletzt gezeigt, dass sie bei Heimspielen ein unangenehmer Gegner sind. Mit 30 Punkten Unterschied gewannen sie zu Hause gegen den Serienmeister TSV 1880 Wasserburg.
Am letzten Wochenende verloren die Chemnitzerinnen jedoch auswärts in Göttingen mit 50-47 und gerieten damit mächtig unter Druck, um den Klassenerhalt in den verbleibenden zwei Spieltagen noch sichern zu können.

Besonders im Fokus der Turnschwestern stehen Maya Hood und Anastacia Owens auf den kleinen Positionen, sowie Klara Brichacova und Jasmine Smith auf den Großen.
„Wir erwarten einen spannendes Spiel und eine aggressive Verteidigung der ChemCats. Sie werden uns sicherlich keine Punkte schenken. Wir müssen uns auf unsere Stärken berufen, den Chemnitzerinnen unser Spiel aufzwängen und ähnlich physisch wie gegen Saarlouis agieren“, schätzt Head-Coach Dorothea Richter-Horstmann das Spiel ein.

Die Turnschwestern fahren mit dem klaren Ziel nach Chemnitz, einen Auswärtssieg zu erreichen. Bei einer Niederlage der Freiburgerinnen gegen Marburg können die Turnschwestern am letzten Spieltag mit einem deutlichen Sieg gegen die Eisvögel noch Platz 5 erreichen.

Sprungball ist am Samstag, den 09.03.2019 um 19:00 Uhr, in Chemnitz. Das Spiel wird auf Sportdeutschland.TV übertragen.