10:01:34 27.06.2019

SNP neuer Namenssponsor der BasCats


SNP  BasCats USC Heidelberg - so lautet künftig der Name des Aufsteigers in die Damen-Basketball-Bundesliga (DBBL). Auf einer Pressekonferenz im ISSW wurde am Dienstag der neue Namenssponsor präsentiert. Der Vertrag geht über drei Jahre, was Trainer Dennis Czygan als „Quantensprung“ bezeichnete.
 
Die Pressekonferenz wurde von RNZ-Sportchef Joachim Klaehn moderiert, auf dem Podium saßen „zweimal Dennis“. Zum einen der Marketingleiter von SNP, Dennis Krieger, zum anderen Dennis Czygan. In einem kurzen Trailer wurde das neue Trikot der SNP BasCats vorgestellt, künftig werden Anna Meusel und Co. in blau übers Parkett wirbeln.
 
„Wir sind stolz, Namensgeber der SNP BasCats zu sein“, sagte Dennis Krieger und stellte sein Unternehmen kurz vor. Es existiert seit 25 Jahren und ist ein führender Anbieter von Softwarelösungen und Beratungsservices für IT-Transformationen mit Sitz in Heidelberg. Seit 2000 ist es an der Börse gelistet. Die Kooperation stand schon vor dem Aufstieg fest und hätte auch für die 2. Liga gegolten, „weil wir vom Konzept überzeugt waren“, betonte Krieger. Das finanzielle Engagement würde sich etwa im mittleren fünfstelligen Bereich bewegen. Das Basketball-Interesse in seinem Unternehmen, das durch die Teilnahme an einem MLP-Turnier entstanden ist, sei sehr groß. Die Mitarbeiter wollen zu den Spielen kommen. „Ich finde es sehr schön, dass die SNP BasCats künftig in blau spielen werden, denn ‚bluefield“ ist unser Hauptprodukt“, so Krieger.
 
Dennis Czygan war die große Freude über den Deal anzusehen. „Wir haben einen tollen Partner gefunden, der die gleiche Philosophie hat wie wir, nämlich Talentförderung und Nachhaltigkeit in der Region. Die Vertragsdauer von drei Jahren ist für uns natürlich ein Quantensprung. Als Verein betreiben wir eine aktive Jugendarbeit und setzen in unserem Team überwiegend regionale Spielerinnen ein. Mit SNP als starkem Partner werden wir unseren Weg fortsetzen und auch in der kommenden Saison alles dafür geben, Spitzenleistungen zu bringen.“
 
Mit dem Sponsoring der BasCats baut SNP seinen langjährigen Einsatz für die Sportförderung in der Region weiter aus. Zugleich markiert die neue Kooperation den Start einer breit angelegten Initiative des Unternehmens zur Förderung von Frauen in Sport und IT-Berufen.  SNP ist unter anderem Trikotsponsor der MLP Academics, Förderer der Heidelberger Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ und des Mannheimer SRH Dämmer-Marathons sowie Premiumpartner des SV Waldhof Mannheim.
 
Dr. Andreas Schneider-Neureither, Namensgeber und Geschäftsführer der SNP SE, sagte zu den Gründen für das Engagement bei den BasCats: „Sie sind eine starke Frauenmannschaft und verkörpern Zielstrebigkeit, Durchsetzungsvermögen sowie einen großartigen Teamgeist. Das passt hervorragend zu unseren Werten. Die Förderung von jungen, leistungsorientierten Frauen ist uns wichtig, auch über den Sport hinaus. Gerade für die IT-Branche wollen wir mehr Frauen gewinnen. Das 25-jährige Bestehen von SNP wollen wir deshalb ganz bewusst dazu nutzen, um hier ein klares Signal zu setzen.“
 
Im Rückblick auf den Abstieg im ersten Bundesligajahr und zu den Aussichten in der zweiten Erstligasaison sagte Dennis Czygan: „Wir waren grün und unerfahren, Spielerinnen wie Trainer. Zudem hatten wir großes Verletzungspech. Wir haben eigentlich nicht viel falsch gemacht, was die Organisation angeht. Zusammen mit SNP wollen wir jetzt das Merchandising weiter entwickeln. Sportlich haben wir eine tolle Basis, mit erfahrenen und jungen Spielerinnen, und wir behalten die bombastische Teamchemie der vergangenen Saison. Es war uns ganz wichtig, die drei Profis (Olivia Nash, Pele Gianotti und Rachel Arthur) zu halten. Und auch bei den Neuzugängen haben wir extrem auf den Charakter und die Spielphilosophie geachtet.
 
Michael Rappe